Update: 3D-Druck: Er will doch nur spielen…

… von einem der auszog kostenloses Material zu einem Kurs in 3D-Druck herunterzuladen.

Stratasys bietet auf den Firmenseiten für Lehrende und Studierende Kursmaterial zu einem 14-wöchigem Kurs mit 6 Stunden pro Woche in 3D-Druck an. Die Kursübersicht sieht vielversprechend aus, folglich war ich bereit meine persönlichen Daten dem Formular für den Download des Materials anzuvertrauen.

Die Fehlermeldung, dass ich eine .edu-Mailadresse angeben müsste, war schon einmal ernüchternd, da „Germany“ in der Länderliste des Formulars auftaucht. Leider gibt es hierzulande aber keine .edu-Domains.

Aber da fand sich ja noch die Mailadresse des Projektes: edu.curriculum@stratasys.com In meinem freundlichsten Englisch erklärte ich die Situation der .edu-Adressproblematik und bat um einen Zugang zum Material für Nicht-Anglo-Amerikaner. Die Antwort kam in Sekunden:

Generierender Server: stratasys.dmn

edu.curriculum@stratasys.com
#< #5.7.1 smtp;550 5.7.1 RESOLVER.RST.AuthRequired; authentication required> #SMTP#

!%““§%“%§%&§%&())/%$!!!!!!!!

Etwas auf den Webseiten umschauend, fand ich das Kontaktformular, kopierte meine Mail aus dem Postausgang mit ein paar Erklärungen hinein und klickte auf „send“.

stratasys

Überraschenderweise läuft das Kontaktformular des Customer Feedback anscheinend über einen anderen Server, denn dieser quittierte meinen letzten Versuch einer Kontaktaufnahme als „sent“. Schauen wir mal…

Update (11.12.): Nachdem Stratasys auf die oben angeführte Mail nicht reagiert hat, hat  ein neuer Anlauf – über ein überarbeitetes Webformular(!)  und mit ein paar freundlichen Mails mit einem Mitarbeiter – zum Erfolg geführt.

Der erste Eindruck von den Kursmaterialien ist recht gut. Jetzt brauche ich nur noch den Drucker…  🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.