FH Lübeck expandiert im E-Learning

E-Teaching.org berichtet, dass die FH Lübeck neue Stellen im Bereich der Entwicklung von Massive Open Online Courses (MOOCs) und in der Weiterentwicklung der verwendeten Softwareplattformen ausschreibt.

Gesucht wird u.a. ein/-e MOOC-Spezialist/-in zur Mitarbeit in der Entwicklung von bis zu 40 MOOCs bis 2020.

Zwei Softwareentwickler sollen die eigene Plattform für Inhalte (LOOP auf Basis von MediaWiki), die ERP-Software Moodalis (zur Verwaltung u.a. von Modulen, Studierendendaten und LMS) sowie die MOOC-Plattform MOOIN (auf Basis von Moodle) weiterentwickeln.
Source: Arne Möller auf E-Learning-Blog der FH Flensburg

Kostenloses Moodle mit BigBlueButton in Cloud

Moodle Pty Ltd, das Unternehmen hinter der Lernplattform Moodle, startet einen neuen Service. In der MoodleCloud kann man sich kostenlos Kursräume einrichten.

Kernmerkmale:

  • immer die neueste Version
  • bis zu 50 Nutzer
  • bis zu 200 MB Plattenplatz
  • unbegrenzte Anzahl an Kursen
  • nicht begrenzter Speicher in der Datenbank
  • integrierte Videokonferenzen mit BigBlueButton (Funktionalität ähnlich Adobe Connect)
  • volle Unterstützung der Moodle Mobile App


Source: E-Learning-Blog FH Flensburg

Moodle für Geschäftsanwendungen: Totara in Version 2.5 (ELIS, Joule)

Totara LMS ist eine spezielle Version von Moodle mit Unterstützung für Weiterbildung in Unternehmen (Entwicklungspfade für Mitarbeiter, Hierarchien, konfigurierbare Berichte, …) . Die Funktionalität des Kernsystems hinkt der von Moodle in etwa einen 0.1- Versionsschritt hinterher. Die Kosten liegen bei einigen Tausend US-Dollar Subskriptionsgebühren jählich.

Ähnliche Systeme sind Joule und Elis. Von Elis gibt es auch eine Community Version.

Auch nicht zu vergessen: Moodalis

PDF-Dateien in Moodle direkt mit Kommentaren versehen

Moodle 2.6 biete als neues Feature die Möglichkeit eingereichte PDF direkt in einem Editor in Moodle mit Kommentaren zu versehen und wieder zu speichern.

Ein erster Versuch dieses Merkmal ausprobieren zu wollen, endete in langem Suchen nach der neuen Funktion. Die Funktion ist z.Z. nicht sehr umfangreich dokumentiert (http://docs.moodle.org/26/de/Aufgabe_nutzen#Anmerkungen_im_PDF und man muss diesen Hinweis erst einmal finden… ). In der Bewertungsübersicht geht man auf den Punkt „Bewertung“ des zu bewertenden Teilnehmers.

Einreichaufgabe_Bewertungsübersicht

Dann geht es zu „Feedback als Kommentar“, wo im unteren Bereich der Link „Hilfe für Anmerkungen im PDF PDF-Editor laden…“ zu finden ist. Eine Fehlerursache, falls dieser Link nicht erscheint, könnte eine fehlende/fehlerhafte Installation von Ghostscript sein. In der Administration der Website/Plugins/Aktivitäten/Feedback Plugins/Anmerkungen im PDF gibt es einen Testknopf für die Installation von Ghostscript.

Einreichaufgabe_KommentarePDF_Editor

Der Editor bietet Textfelder, kreisförmige und eckige Markierungen, Freihandzeichnungen und vorgefertigte Stempel. Und so sieht es dann aus (nachdem man auf „Änderungen sichern“ geklickt hat:

Einreichaufgabe_KommentarePDF

Einreichaufgabe_Dummy Dummsen_2_0.PDF

Einen Schönheitsfehler hat die Angelegenheit allerdings. Der Editor konnte keine von Word 2013 bzw. Foxit erstellen PDFs in den PDF-Versionen 1.5 oder 1.7 öffnen. Eine Fehlermeldung besagte, dass das Dateiformat nicht unterstützt werde. Ein von LibreOffice als PDF 1.4 erstelltes Dokument bereitete keine Schwierigkeiten. Schade, dass die Funktion anscheinend nicht sicher mit allen PDF-Versionen umgehen kann. Denn sonst wäre sie sehr gelungen!

Peer Grading (Studierende bewerten Studierende) aus Studierendensicht

Debbie Morrison hat auf ihrem Blog unter der Überschrift „Peer Grading: A Student Perspective in an Open and Online Course“ einen interessanten Artikelzur Bewertung Studierender durch Studierende veröffentlicht. Sie beschreibt darin ihre eigenen Erfahrungen mit Peer Grading in einem Coursera-Kurs. Der Ablauf ist anschaulich in Wort und Bild (Screenshots) dargestellt.

In Moodle könnte man den Prozess (Abgabe eines Artefakts, Bewertung durch andere Studierende nach einer Matrix aus Kriterien und Notenstufen)  über die Funktionen „Rubriken“ und „Workshop“ abbilden. Aus Neugier die Frage an die Ilias-Nutzer: Gibt es in Ilias eine ähnliche Funktion? Wie würde man dort Peer-Benotung nach einer Bewertungsmatrix umsetzen? Geht das hart verdrahtet oder braucht es Workarounds?

E-Learning in der Zeitschrift DNH (Die Neue Hochschule)

In der DNH, einer Veröffentlichung  des Hochschullehrerbundes, finden sich in der Ausgabe 4/2012 Artikel zu interaktivem Lehren und Lernen mit Moodle, Interaktivität in der Vorlesung (Clicker) als auch zu semi-virtuellen Seminaren.

Interessant sind besonders die Erfahrungen zum Umfang der notwendigen Betreuung von Online-Angeboten.

Moodalis – Verwaltungssystem für Moodle-Installationen

Moodalis ist – anscheinend – ein sehr mächtiges System zur Verwaltung von mehreren Moodle-Instanzen. Das eingebettete Video erklärt folgende Eigenschaften:

  • Lernprojektmanagement (Bildungsprogramm)
  • Kurszusammenstellungen (z.B. online+präsenz)
  • erzeugen von Kursen erzeugt automatisch leeren Kursraum in Moodle und Eintrag in Moodles Kursübersicht
  • Datenbankfelder sind frei konfigurierbar
  • Buchungsmanagement
  • Definition von Buchungsvoraussetzungen
  • Dateimanagement
  • Zertifikatsmanagement
  • automatische Erstellung von Zertifikaten bei bestimmten Leistungsgrenzen

Leider ist die Website des Herstellers nur recht sparsam mit Informationen zum Produkt und zu Lizenzkosten (10.000,- € ?!) bestückt.

Im Einsatz ist das System z.B. an der FH Lübeck bei Oncampus.de.