JIM2015 – Studie Mediennutzung Jugendlicher

Die aktuelle JIM-Studie 2015 zur Mediennutzung Jugendlicher ist erschienen.

Danach verfügen Jugendliche umfassend über Zugang zum Internet und nutzen dieses viel auf mobilen Geräten. Die mit der Einführung von Web2.0-Technologien prophezeite Entwicklung von Konsumenten zu Prosumenten (Produzenten und Konsumenten zugleich) hat immer noch nicht stattgefunden, da Jugendliche das Internet außer zur Kommunikation vorwiegend passiv nutzen.

Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf dem E-Learning-Blog der HS Flensburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.