Urheberrecht – weitere Befristung der Bildungs- und Wissenschaftsschranke

Die SPD-Fraktion des Bundestages informiert in einer Pressemitteilung über die erneute Verlängerung der Bildungs- und Wissenschaftsschranke im Urheberrecht bis Februar 2023.

Leider spricht die Pressemitteilung nur von „erlaubnisfreier“ Nutzung urheberrechtlich geschützter Werke. Ob die Nutzung weiter der geplanten Anmeldepflicht und Vergütung unterliegen wird, verschweigt der Beitrag. Die postulierte „Rechtssicherheit für Lehrende, Studierende, Universitäten und Bibliotheken“ ist damit aus der kurzen Veröffentlichung nicht heraus zu lesen.

Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf dem E-Learning-Blog der HS Flensburg.

 

OER Wettbewerb – bewerben bis 14.1.16

Um Open Educational Resources im deutschsprachigen Raum bekannter zu machen, schreiben oncampus und J&K Jöran und Konsorten einen OER Wettbewerb aus. Bewerbungen sind bis zum 14.01.2016 möglich.

Neben den Preisen in den neun Kategorien des OER-Awards 2016 gibt es noch den mit 10.000 Euro dotierten fOERder-Award 2016 der Medienanstalt Berlin-Brandenburg. Einreichungen für diesen sind bis zum 15.12.2015 möglich.

Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf dem E-Learning-Blog der HS Flensburg.

Kostenloses Webinar: Lehrvideos mit überschaubarem Aufwand – Einblicke in die Praxis

Am 16.11.2015 von 14.00 bis 15.00 Uhr gibt es auf e-teaching.org die Möglichkeit an dem kostenlosen Webinar „Lehrvideos mit überschaubarem Aufwand – Einblicke in die Praxis“ teilzunehmen.

Die Referenten sind Prof. Jürgen Handke von der Philipps-Universität Marburg – diesjähriger Preisträger des Ars legendi-Preises für Exzellenz in der Hochschullehre – und Prof. Jörn Loviscach von der Fachhochschule Bielefeld.

Auf diesem Wege auch noch herzliche Glückwünsche an Herrn Handke und Dank für die interessanten Geschichten zur Musikkultur der 70er Jahre am Rande der GMW2015. 😉

Dieser Blogbeitrag erschien zuerst auf dem E-Learning-Blog der HS Flensburg.

FH Lübeck expandiert im E-Learning

E-Teaching.org berichtet, dass die FH Lübeck neue Stellen im Bereich der Entwicklung von Massive Open Online Courses (MOOCs) und in der Weiterentwicklung der verwendeten Softwareplattformen ausschreibt.

Gesucht wird u.a. ein/-e MOOC-Spezialist/-in zur Mitarbeit in der Entwicklung von bis zu 40 MOOCs bis 2020.

Zwei Softwareentwickler sollen die eigene Plattform für Inhalte (LOOP auf Basis von MediaWiki), die ERP-Software Moodalis (zur Verwaltung u.a. von Modulen, Studierendendaten und LMS) sowie die MOOC-Plattform MOOIN (auf Basis von Moodle) weiterentwickeln.
Source: Arne Möller auf E-Learning-Blog der FH Flensburg

Hamburg Open Online University : Interview Vizepräsident TUHH

Der Vizepräsident für Lehre an der TU Hamburg hat auf Deutschlandfunk ein Interview zur Hamburg Open Online University (HOOU) gegeben (Transkript des Beitrags).

Einige Kernpunkte:

  • Online-Lehre ersetzt kein Lehrpersonal.
  • Betreuung ist wichtig.
  • “ Insgesamt haben die Hochschulen ja versucht, einen großen Wechsel zu machen, weg von der lehrorientierten Lehre hin zum Lernen, also zum lernorientierten, und was wir machen wollen, ist, das ins Internet übersetzen.“
  • Freie Lizenzen/OER für Inhalte sind notwendig.
  • Hamburg investiert 3,7 Millionen Euro – der Regelbetrieb wird weitere Kosten verursachen.

Source: Arne Möller auf E-Learning-Blog der FH Flensburg

MOOC-Wettbewerb der FH Lübeck

Oncampus, die E-Learning-Tochter der FH Lübeck, schreibt einen MOOC-Wettbewerb aus: MOOC of the Year 2016

Zu gewinnen sind die Produktion eines MOOCs und 5000,- Euro Aufwandsentschädigung.

Bewerbungsschluss ist der 16. August 2015.


Source: E-Learning-Blog FH Flensburg

LinguaTV: vom Inhalteanbieter zum Lernservice

Der Anbieter von Videosprachkursen im Internet LinguaTV bietet jetzt ergänzend zu seinen Inhalten durch Lehrende gestaltete Firmenschulungen in Präsenz und in Videokonferenzen an.

Damit nimmt der Anbieter einen ähnlichen Weg wie Rosetta Stone, die ihre Sprachlernsoftware auch seit einigen Jahren um Online-Konferenzen mit Tutoren erweitert haben.