Automatische Untertitel in YouTube Videos

YouTube bietet die Möglichkeit in Videos Untertitel einzublenden. Diese werden entweder aus einer Transkriptionsdatei erzeugt, die der Eigentümer des Videos hochladen muss, oder können – für englische Inhalte – automatisch von YouTube erzeugt werden.

Wenn Untertitel vorhanden sind, wird in der Werkzeugleiste unter dem Video ein CC-Symbol eingeblendet:

Durch anklicken des Symbols kann man die Untertiteloptionen auswählen.

Das funktioniert bei amerikanischen Sprechern recht gut (wenn auch nicht fehlerfrei). Siehe dieses Beispiel:

Offensichtlich hat die Software aber z.B. mit deutschen Akzenten (und unbeabsichtigten „ähs“) ihre Schwierigkeiten:

Auch Australisch ist für die Software nicht zu verstehen:

Fazit: Ein nützlicher Dienst, den man aber nur mit einer Transkriptionsdatei verwenden sollte.

Adobe eLearning Suite 6 erschienen, c’t 17.2012

Laut c’t 17.2012 ist eine neue Version von Adobes e-Learning Suite in der Version 6 erschienen.

Demnach eignet sich das Programmpaket ( 2140,- Euro bzw. 92,- Euro/Monat) zur Erstellung von auf Flash-basierenden E-Lectures mit interaktiven Elementen (Tests) unter Einbindung von u.a. Powerpoint.

EtherPad – kollaboratives Arbeiten an Texten

Etherpad ist eine quelloffene Software, die das gemeinsame Bearbeiten von Texten im Internet erlaubt.

Es können auf dem Server „Meilensteine“ gespeichert und wiederhergestellt werden. Außerdem gibt es Exportfunktionen in die Formate HTML, Text, MS Word, Open Document Format und PDF. Ein interessantes Merkmal ist der „Time Slider“. Damit kann man durch alle Bearbeitungsphasen mit allen Veränderungen gleiten.

Die Software kann auf eigenen Servern installiert werden oder man kann kostenfreie Dienste im Netz nutzen. Dabei ist zu beachten, dass jeder, der die Adresse des Dokuments kennt, dieses lesen und bearbeiten kann.

Auch eine Integration in Moodle und Ilias ist möglich. Für Moodle findet sich auf Youtube eine Videoanleitung. Den Download des Moduls gibt es auf Moodle.org: http://moodle.org/plugins/view.php?plugin=mod_etherpad

Dieses Video zeigt die Funktionen (englisch):

Download: Etherpad Foundation http://etherpad.org/

Öffentliche Server:
http://sync.in/ (US)
http://typewith.me/ (US)
http://piratepad.net/front-page/ (Schweden)
http://www.edupad.ch/ (Schweiz)
http://openetherpad.org/ (US)
http://primarypad.com/ (UK)
http://etherpad.netluchs.de (Deutschland)
http://www.piratenpad.de/ (Deutschland)
http://piratepad.nl/ (Niederlande)
http://piratepad.eu/ (Beta) (Luxemburg)
http://meetingwords.com/ (US)
http://titanpad.com/ (Österreich)
http://pad.telecomix.org/ (Schweden)
http://livepad.eu/ (Schweden)
http://pad.planka.nu/ (Schweden)
http://publishwith.me/ (Frankreich)
http://pad.candan.fr (Frankreich)
http://lullapad.com/ (US)

 

SEBIAN – Safe Exam Browser mit DEBIAN

Unter http://eqsoft.org/sebian/ kann man sich eineDebian-basierte Linux-Distribution als ISO-Image für eine bootfähige CD-ROM erstellen lassen.

Studierende, die Ihren Rechner mit dieser CD-ROM starten, können lediglich auf die definierten Anwendungen (z.B. Taschenrechner) zurückgreifen, während sie eine Online-Prüfung absolvieren.

Das Tablet neben dem Rechner kann leider nicht automatisch deaktiviert werden…

Informationen gibt es auch unter http://eqsoft.org/sebian/doku/doku.php.

Den verwendeten Safe Exam Browser findet man unter http://www.safeexambrowser.org/news_de.html.

%d Bloggern gefällt das: